4job-aktuelle Maßnahmen:
JÖRG-LEDERER-MITTELSCHULE
„Fit fürs Geld“ Finanzworkshop der HypoVereinsbank an Jörg-Lederer-Mittelschule in Kaufbeuren Worauf   ist   beim   Bezahlen   im   Internet   zu   achten?   Wie   funktioniert   ein   Girokonto?   Und   wie   sieht   eigentlich eine   Rechnung   genau   aus?   Antworten   auf   Fragen   wie   diese   bekamen   die   Schüler   der   neunten   Klasse   der Jörg-Lederer-Mittelschule   in   Kaufbeuren   während   des   Finanzworkshops   der   HypoVereinsbank   an   ihrer Schule.    „Wir    brauchen    in    unserer    Gesellschaft    eine    bessere    finanzielle    Allgemeinbildung.    Für    alle, insbesondere   aber   für   Jugendliche,   ist   dies   eine   wichtige   Basis   für   ein   erfolgreiches   und   selbstbestimmtes Leben“,   so   Andreas   Frey,   Leiter   der   Privatkundenfiliale   der   HypoVereinsbank   in   Kaufbeuren.   „Jeder   sollte abschätzen   können,   welche   Folgen   persönliche   Finanzentscheidungen   für   die   Zukunft   haben   und   wo   die Risiken   liegen.“   In   zwei   Schulstunden   bekamen   die   Schüler   und   Schülerinnen   Basiswissen   zum   Thema Zahlungsverkehr   vermittelt.   „Vor   allem   Themen   wie   Online-Banking,   Girokonto   und   die   Verfügbarkeit   einer EC-Karte   waren   bei   den   Jugendlichen   besonders   gefragt“,   so   Nina   Fischer,   Privatkundenbetreuerin   bei   der HypoVereinsbank   in   Kaufbeuren,   die   den   Workshop   geleitet   hat.   Die   HypoVereinsbank   beobachtet   bei vielen     Verbrauchern     ein     wachsendes     Bedürfnis,     Finanzthemen     intensiver     zu     verstehen     und     die Zusammenhänge   besser   einordnen   zu   können.   Deshalb   vermittelt   die   Bank   ein   Verständnis   für   elementare Finanzfragen   und   schärft   das   Bewusstsein   bei   den   Verbrauchern   für   einen   verantwortungsvollen   Umgang mit   Geld. Kostenfreie   Finanzworkshops   in   den   Regionen    Seit   Beginn   der   Initiative   2013   wurden   bereits über    170    Workshops    mit    mehr    als    3.300    Teilnehmern    in    ganz    Deutschland    durchgeführt.    Bei    dem kostenfreien   Informationsangebot   werden   im   Dialog   mit   den   Teilnehmern   die   wichtigsten   Grundlagen   des Finanzwissens    in    themenspezifischen    Modulen    vermittelt.    Das    Angebot    steht    allen    interessierten Organisationen,   Vereinen   und   Schulen   offen.   Organisiert   und   durchgeführt   werden   die   Workshops   von Mitarbeitern der HypoVereinsbank. Sie dienen daher auch als Forum für ihr ehrenamtliches Engagement.  
Die drei Vortragenden des Finanzworkshops (v.l.n.r): Sinem Berisha, Auszubildende bei der HypoVereinsbank in Kaufbeuren, Tanja Mayer, Erziehungs- und Jugendhilfeverbund (EJV) Kaufbeuren, Nina Fischer, Privatkundenbetreuerin der HypoVereinsbank in Kaufbeuren. Foto: HVB „Allgäuer Berufsoffensive“ In Zusammenarbeit mit der Allgäuer Berufsoffensive und regionalen Firmen konnten auch dieses Jahr wieder SchülerInnen an verschiedenen Betriebsbesichtigungen teilnehmen. Dieses Jahr haben sich die SchülerInnen die Firma Elektrotechnik Heinle (Baustelle „Grünes Zentrum“ in Kaufbeuren) und die Orthopädiewerkstatt des Sanitätshauses Wittlinger genauer anschauen können. Beide Exkursionen waren sehr interessant und die SchülerInnen konnten viel über die jeweils angebotenen Ausbildungsberufe erfahren. Sanitätshaus Wittlinger: Orthopädiemechaniker Elektrotechnik Heinle: Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik